Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Flößerei-Immaterielles Kulturerbe der Menschheit

Vortrag mit Dr. Frank Thiel

25. April | 17:00 18:30

Dr. Frank Thiel, Präsident der “ Internationalen Flößer -Vereinigung“ und Vorsitzender des Förderverein Elsterfloßgraben e.V. lädt am 25.4. 2024 ab 17.00 Uhr zu einem spannenden Vortrag über die Flößerei in die Staßfurter Urania e.V. ein. Dieser Termin war bereits für den Oktober 2023 geplant, musste allerdings aus organisatorischen Gründen verschoben werden. Um so mehr freuen wir uns nun, dass das Thema aufs Tapet kommt.

Er wird auch darauf eingehen, wie wichtig diese Art des Transportes für die Harzregion und damit auf der Bode war.

Es ist ganz sicher auch dem unermüdlichen Einsatz von Dr. Thiel zu verdanken, dass die Flößerei im Jahr 2021 von Deutschland, Lettland, Österreich, Polen, Spanien und Tschechien gemeinsam bei der UNESCO als immaterielles Kulturerbe vorgeschlagen und im Dezember 2022 in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde.

Die Flößerei ist eine jahrhundertealte Handwerkskunst, die den Transport von Holz auf dem Wasserweg ermöglichte. Die Blütezeit des Handwerks lag zwischen dem Mittelalter und der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Flößer banden Holzstämme zu großen Flößen zusammen und ließen sie den Fluss hinuntertreiben, diese Art des Holztransports war eine wichtige Einnahmequelle für die Menschen in der Region und half ihnen, ein erträgliches Auskommen zu sichern . Die Anerkennung durch die UNESCO würdigt die Bedeutung der Flößerei als Teil des kulturellen Erbes Europas und als Symbol für die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ländern .

Heute ist die Flößerei auf der Bode ein wichtiger Teil der Geschichte des Harzes und ein beliebtes Touristenziel.

Lassen sie sich also mitnehmen auf eine spannende Vortragsreise mit dem Blick aus dem Fenster auf die Bode, die auch Staßfurt so nachhaltig prägt.

Urania e.V.

03925 – 62 42 95

Veranstalter-Website anzeigen